Montag, 21. Februar 2011

Liebe Gäste, ....

... liebe zukünftige Gäste. Ich kann es gar nicht leiden, wenn man mir abweichendes Essverhalten verschweigt. Ich gebe mir gerne Mühe mit meinen Gästen und auch der Mann an meiner Seite sieht das so. Nur für Gäste haben wir eine dieser tollen Draufdrückkaffeekannen angeschafft, wir sind eigentlich Teetrinker. Wir haben im Freundeskreis diverse Allergien und Unverträglichkeiten, ein paar essen aus religiösen Gründen nicht alles. Da pack ich dann nicht nur Schweine- und Rindfleischprodukte nicht auf einen gemeinsamen Teller, die dürfen dann auch im Kühlschrank nicht in der gleichen Dose frieren.

Gar nicht gut kam, dass ein gerade angereister Freund mir im Supermarkt, gottseidank, hatte ich ihm eine tragende Rolle zugedacht, nebenbei mitteilte, er wäre jetzt Vegetarier. Nur keine Umstände! Mein Gehirn war gerade dabei den kürzesten Weg zur Fleischtheke auszurechnen und in Gedanken wurde das Kilo feinstes Rindfleisch schon zerlegt. Ich mag nicht, wenn Leute nur von den Beilagen leben, auch wenn sie behaupten, damit prima zu recht zu kommen. Ich mach mir gerne Umstände und kann ganz gut vegetarisch kochen, ich muss es nur wissen.

Achja, auch Veganer müssen bei uns nicht fürchten, zu kurz zu kommen. Bei einem Kind mit Eiallergie und einem mit Milchallergie ist das ein Heimspiel.

Kommentare:

  1. Beim aufgezählten komme ich mir abweichend vor ;)
    Würde mich über Fleisch (Gemüse trete ich an etwaige Veganer ab) und ein Stück Schokolade freuen *lalala*

    AntwortenLöschen
  2. Ach, hier treibst du dich rum?

    AntwortenLöschen